Gebiet

Das Unternehmen entsteht in Cortemilia, die wichtigste Ortschaf der Alta Langa, in Piemont, bekannte für seine typischen Produkte, von Wein bis Haselnüssen, und Ziel für immer viele Besucher und Liebhaber von Enogastronomie aus der ganzen Welt.

cms-img

Die Terrassierungen in Cortemilia

cms-img

Die terrassierten Weinberge

cms-img

Il Dolcetto d’Alba D.O.C. - De.C.O. Cortemilia

Cortemilia, ein Land der vorzüglichen Weine

Cortemilia

Cortemilia befindet sich entlang der Straße, die Turin mit Savona verbindet, ca. 30 km von den berühmten Städten Alba, Hauptstadt des weißen Trüffels, Barolo Spitzenzentrum von Wein und Acqui Terme, bekannter heilender Kurort. 
Schon Immer Cortemilia gilt auch als Hauptstadt der g.g. A Piemont Haselnuss, Frucht schmeckte super und echt, die getragen dazu bei hat, dass berühmtes und bedeutendes dieses Gebiet der Langhe macht; Nachdem sie seit vielen Jahrhunderten ein landwirtschaftliches Zentrum war, in den letzten Jahren hat Cortemilia eine angeborene Berufung für Tourismus und Handel dank ihrer unvergleichlichen Landschaf und önogastronomischen Produkte von höchster Qualität entdeckt : nach fast 100 Jahren seit der Gründung von Rossello, unsere Verpflichtung ist, die Ursprünge dieses Landes zu bewahren und zugleich seine Schönheiten und Einzigartigkeit zu verbreiten.

Der Terrassenanbau

Ein Gebiet von vorzüglichen Weine, bekannt heute in der ganzen Welt, in dem die erfahrene Bauernarbeit, bereits in den vergangenen Jahrhunderten, es verstanden hat, einer arten unwegsamen und schweren Natur zu trotzen und sie konnte in der Absicht die Alta Langa mit ihrer spektakulären und außergewöhnlichen Beschaffenheit mit Weinreben zu bepflanzen: der Terrassenanbau.

Was macht Cortemilia und das Grenzgebiet einzigartiges und faszinierendes ist in der Tät das spektakuläre Amphitheater der Hügel gepflanzt mit Reben, der berühmte Terrassenanbau aus Stein, der das Panorama und die Terroir mit besonderen klimatischen Bedingungen (Höhe und Weinbergehang und typische Temperaturschwankung) kennzeichnet. Der Terrassenanbau besteht aus Sandstein, der Wärme während des Tages speichern und der über Nacht langsam sie überträgt und so dieser Prozess trägt dazu bei, dass die hier erzeugenden Trauben, und danach den Wein, zu kennzeichnet.
Genau aus dieser terrassierten Hügeln entwickeln sich besondere und territoriale Weine, die einzigartige auf der Welt sind, wie Dolcetto d' Alba D.O. C, ausgezeichnet mit De.C.O (Kommunale Ursprungsbezeichnung) bis zum Jahr 2014.
Auch Chardonnay, Barbera d ' Alba und Nebbiolo sind Weinreben typisch für die Gegend, denen die Winzer des Ortes, wie unser Unternehmen seit 1920, vertraut, investiert und weltweit gefördert haben.

Das Projekt De.C.O

Das Beurkundungsprojekt „De. C.O Cortemilia“ (kommunale Ursprungsbezeichnungen) entstehet, um den Agrar- und Ernährungs-Bestand und der Terrassenanbau der Stadt Cortemilia zu schützen und fördern.

Das Beurkundung „De.C.O. Cortemilia“ gewährleistet durch sein Siegel nur die Produkte, deren Produktion völlig innerhalb der Stadtgrenzen erfolgt. Um diese Beurkundung zu erhalten, müssen die Produkte eine strenge Qualitätsuntersuchung bestehen, durch die Weinprobe durchgeführt von erfahrenen Meistern in dem Sektor.

Bis zum Jahr 2014 Dolcetto d’Alba D.O.C. Rossello produziert wird, in begrenzter Zahl und nummeriert Flaschen, ausschließlich mit Trauben aus der Gemeinde Cortemilia und dafür erhielt er das Beurkundung De.C.O (Kommunale Ursprungsbezeichnung).